Tierische Fahrgäste

von Werner Eckers

Das ist einigen von uns schon einmal passiert: Plötzlich ist der Bürgerbus umringt von Schafen, die mit ihren Hirten unterwegs sind zu neuen Weideplätzen. Unsere Kollegin Aloysia Heckrath hatte am 2. Januar 2017 nicht nur ihr Photo-Handy bei sich, sondern auch noch die gute Idee, die Schafherde zu fotografieren. Die kam ihr auf der Boomsstegge entgegen und war nicht bereit, zur Seite zu gehen. Scherzhaft fragte der Schäfer, ob nicht alle Tiere mitfahren könnten. Aber als er hörte, dass im Bürgerbus nur acht Fahrgastplätze sind, winkte er ab. Aloysia sah auch keine Möglichkeit, 20 mal ein Stück Weges mit je acht Schafen zu fahren. Schade eigentlich, das hätte unseren Fahrgastdurchschnitt doch sehr in die Höhe getrieben.

Zurück