Aktuelles vom Bürgerbus Rhede e.V.

Foto Herbert Sekulla

Aus der Jahreshauptversammlung 2019

Im Jahr 2018 sind drei Fahrer aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden.
Zwei ehemalige Fahrer sind seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorben: Herr Werner Beckenuyte verstarb im Februar 2019. Er war seit 2004 Mitglied und fuhr bis 2011 regelmäßig. Herr Josef Geuting verstarb im März 2019. Er war seit 2013 Fahrer und seit 2014 im Vorstand mit der Wartung der Fahrzeuge betraut.
Der Bürgerbus Rhede gehört in NRW zu den Vereinen mit den meisten Fahrern, erfreulicherweise kommen sogar drei Fahrer aus Bocholt.
Der Verein hat augenblicklich 130 Mitglieder und 45 Fahrer/innen.
Die Fahrgastzahlen waren im letzten Jahr etwas geringer als bisher, aber im Augenblick sind wieder leichte Zuwächse zu verzeichnen.
Der Bürgerbus fährt seit September 2004 und hatte bis heute insgesamt 81.318 Fahrgäste. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden ca. 2.000 Gäste befördert.
In NRW gibt es 137 Bürgerbusvereine und 9 in Vorbereitung. Das sind mehr als in allen anderen Bundesländern zusammen.
Statt des Sommerfestes wurde im letzten Jahr ein Weihnachtsessen bei Hungerkamp durchgeführt, das bei allen gut ankam und bei dem die Beteiligung bedeutend höher war als bei den letzten Sommerfesten.
Da immer wieder neue Fahrer gebraucht werden, appellierte Herr Uhlitzsch an alle Fahrer, die persönliche Werbung zu intensivieren, denn alle anderen Versuche bringen keinen nachhaltigen Erfolg.
Beim „Bedarfsorientierten Fahren“, seit 5 Jahren ein Dauerthema, kommen wir nicht so recht weiter. Das Landesverkehrsministerium setzt auf die Entwicklung einer Software, mit der der Bürgerbusverein Olfen, seit Jahren führend in diesem Bereich, aber nicht zufrieden ist.
Beruhigend ist allenfalls, dass sowohl Westfalenbus als auch die Bezirksregierung hinter unserem neuen Konzept zum bedarfsorientierten Fahren stehen.
Die Gesamtkosten des Fahrbetriebes lagen bei 20.945,39 €, davon wurden an die Tankstelle 10.519,42 € gezahlt, die Fahrzeugwartung (Reparaturen, Reifen, Inspektionen...) kostete 3.772,33 €, weitere 4.956,08 € mussten wir für die Kfz-Versicherung ausgeben.
Die größte Posten der Einnahmen: 15.707,20 € durch unsere Werbepartner, Organisationspauschale Land NRW 6.500,00 €, Mitgliedsbeiträge 1.248,00 €, Fahrkartenverkauf 4.328,00 €, einen Zuschuss der Stadt Rhede brauchte wir nicht in Anspruch zu nehmen.
Bei der Jahreshauptversammlung war auch Herr BM Bernsmann anwesend. Er wies auf die Wichtigkeit des Bürgerbusses hin und bedankte und sich bei den vielen ehrenamtlichen Fahrern.
Folgende Personen wurden gewählt: 2. Vorsitzender Dieter Hengstermann, 3. Vorsitzender Markus Ciroth, Kassenführer Conny Janse, Beisitzer Thomas Schelkle, Beisitzer Hans Hungerkamp mit der Aufgabe Fahrzeugwartung, Kassenprüfer Martin Homann.
Im Dezember wird wie im letzten Jahr am Dezember-Stammtisch das Weihnachtsessen stattfinden.
Alle Fahrer sind angehalten, die Leuchtschrifteinstellung korrekt einzustellen.
Der letzte Fahrer jedes Tages soll den jeweils aktuellen Kilometerstand in den Fahrdienstplan eintragen.

Weiterlesen …

Bürgerbus-Stammtisch

Unser nächster Stammtisch für alle Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses findet ausnahmsweise am Mittwoch statt, und zwar am 5. Juni um 19 Uhr bei Hungerkamp. Besprochen wird der Einsatzplan für die 24. bis 27. Kalenderwoche.

Alle Fahrer(innen) und alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

Einladung zur Mitgliederversammlung

Nicht Dienstag, wie irrtümlich in der schriftlichen Einladung steht, sondern am

Mittwoch, den 22. Mai 2019 findet um 19:30 Uhr im kleinen Sitzungssaal (Raum 209) des Rathauses unsere Jahreshauptversammlung 2019 statt.

Die Tagesordnung enthält ua Jahresberichte, Entlastung und Ehrung ausgeschiedener Fahrer.

Gewählt werden: 2. Vorsitzende(r), 3. Vorsitzende(r), Kassenführer(in), Beisitzer(innen), Kassenprüfer(in).

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Weiterlesen …

Josef Geuting verstorben

Am 25. März 2019 verstarb im Alter von nur 68 Jahren nach langer schwerer Krankheit unser Fahrer und Vorstandsmitglied Josef Geuting. Nach seiner Pensionierung wurde er Anfang 2013 als Fahrer bei uns herzlich aufgenommen. Durch seine große Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit gewann er schnell zu allen Kollegen ein freundschaftliches Verhältnis. Als KFZ-Mechaniker unterstützte er uns schon ab Ende 2013 im Vorstand mit der Wartung unserer Fahrzeuge. Im Mai 2015 wurde er dann offiziell in den Vorstand aufgenommen und war bis zu seinem Tod für unsere Busse verantwortlich.
Wir verlieren mit Josef Geuting einen Freund, der viel für unseren Verein und die Zuverlässigkeit und Erhaltung unserer Busse getan hat.

Bürgerbusverein Rhede e.V.
Dieter Uhlitzsch, Vorsitzender

Weiterlesen …

Nächster Stammtisch am 8. April

Am Montag, 8. April 2019 um 19 Uhr treffen sich wieder alle Fahrerinnen und Fahrer des Bürgerbusses zu ihrem nächsten Stammtisch im Hotel-Restaurant Hungerkamp.
Besprochen werden die Einsatzpläne für die Kalenderwochen 16 bis 19. Auch andere Bürgerinnen und Bürger, die sich für die Arbeit des Bürgerbusvereins interessieren, sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen …

Glückliches neues Jahr

All unseren treuen Fahrgästen, unseren Unterstützern von der Rheder Geschäftswelt und 

Weiterlesen …

Weihnachtsstammtisch verbunden mit Weihnachtsessen

Am Montag, den 17. Dezember trafen sich vieleFahrerinnen und Fahrer um 19 Uhr zum Weihnachtsessen, gemeinsam mit ihren Parnern.

Weiterlesen …

Glückwunsch zur Wiederwahl

Generalversammlung 2018

Es dauert dann doch etwas länger als erwartet, das bedarfsorientierte Fahren. Der Vorstand steht in engem Kontakt zu den Verantwortlichen vom Bürgerbus Olfen, 

Weiterlesen …

Tierische Fahrgäste

Das ist einigen von uns schon einmal passiert: Plötzlich ist der Bürgerbus umringt von Schafen, die mit ihren Hirten unterwegs sind zu neuen Weideplätzen. Unsere Kollegin Aloysia Heckrath hatte am 2. Januar 2017 nicht nur ihr Photo-Handy bei sich, sondern auch noch die gute Idee, die Schafherde zu fotografieren. Die kam ihr auf der Boomsstegge entgegen und war nicht bereit, zur Seite zu gehen. Scherzhaft fragte der Schäfer, ob nicht alle Tiere mitfahren könnten. Aber als er hörte, dass im Bürgerbus nur acht Fahrgastplätze sind, winkte er ab. Aloysia sah auch keine Möglichkeit, 20 mal ein Stück Weges mit je acht Schafen zu fahren. Schade eigentlich, das hätte unseren Fahrgastdurchschnitt doch sehr in die Höhe getrieben.

Weiterlesen …

Generalversammlung 2016

Zwölf Jahre war Günter Hentschel Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins

Weiterlesen …